Rundmail TKVB 03_2020 - 16.03.2020

 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

 

Wichtige Informationen:
Pressekonferenz Ministerpräsident Dr. Markus Söder
hier: Schließung der Musikschulen ab 17.03.2020
Empfehlung: Schließung der Privaten Musikinstitute ab 17.03.2020
Empfehlung: Derzeit kein privater Musikunterricht mehr!

 

Liebe Mitglieder,

in der heutigen Pressekonferenz hat Ministerpräsident Dr. Markus Söder u.a. die Schließung der Musikschulen ab Dienstag, den 17. März 2020 bis zu den Osterferien angeordnet. Analog zu den Bayerischen Sing- und Musikschulen empfehlen und raten wir vonseiten des Tonkünstlerverbandes Bayern zu einer Schließung der Privaten Musikinstitute und zum derzeitigen Ruhen des privaten Musikunterrichts. Alle weiteren Informationen dazu hier

Pressekonferenz

Entschädigung bei Tätigkeitsverbot

Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, wurde eine Reihe von Maßnahmen beschlossen, so u.a.:

Der Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen, sondern der Freizeitgestaltung, wird untersagt. Hierzu zählen insbesondere Sauna- und Badeanstalten, Kinos, Tagungs- und Veranstaltungsräume, Clubs, Bars und Diskotheken, Spielhallen, Theater, Vereinsräume, Bordellbetriebe, Museen, Stadtführungen, Sporthallen, Sport- und Spielplätze, Fitnessstudios, Bibliotheken, Wellnesszentren, Thermen, Tanzschulen, Tierparks, Vergnügungsstätten, Fort- und Weiterbildungsstätten, Volkshochschulen, Musikschulen und Jugendhäuser. Dies gilt ab 17. März bis einschließlich 19. April 2020.

Im geplanten Beschlusskatalog vom Bund wird konkret auf die privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich eingegangen:

Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sollen verboten werden. Dies gilt auch für Angebote in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich sowie Reisebusreisen- und für Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und anderen Glaubensgemeinschaften hier

Täglich verändert sich die Einschätzung, täglich kommen neue Maßnahmen hinzu; wir können nur auf die aktuellen Entscheidungen eingehen und diese umsetzen bzw. Sie informieren. 

In der heutigen Pressekonferenz versprach der Ministerpräsident auch, dass Bayern zusätzlich zu den Mitteln des Bundes ein Sondervermögen von bis zu 10 Milliarden Euro zur Hilfe im Umfeld der Corona-Krise einrichten wird. Daraus wird u.a. auch eine Soforthilfe finanziert, die wie folgt lautet:

Unternehmen, die unmittelbar in Not geraten sind wie Betriebe der Gastronomie oder auch Kulturschaffende, erhalten unbürokratisch eine Soforthilfe. Der Betrag liegt zwischen 5.000 und 30.000 Euro.

Wie diese aussieht, und wie die Umsetzung aussehen wird, bleibt abzuwarten. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Die Geschäftsstelle des Tonkünstlerverbandes Bayern ist ab 16.03.2020 im Home-Office. Bei Anfragen erreichen Sie uns per E-Mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leisten wir alle unseren Beitrag, halten wir zusammen, helfen wir uns gegenseitig und vertrauen wir uns. So hoffen wir alle, diese Krise möglichst unbeschadet und gut zu überstehen.

Bleiben Sie gesund - alles Gute für Sie und Ihre Familien,
herzliche Grüße

Andrea Fink, Geschäftsführerin
Tonkünstlerverband Bayern e.V.

Geschäftsstelle: Allgäuer Tonkünstler
Stellvertr. Vorsitzende: Gisela Helm
Fuchsbühlstr. 2 
87439 Kempten

Tel.: 0831/24193
Fax: 0831/511049
email: info@allgaeuer-tonkuenstler.eu

Allgäuer Tonkünstlerverband

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.