Rundmail TKVB 06_2020 - 24.03.2020

 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

 

Rundmail Mitglieder TKVB 06_2020 und Newsletter Private Musikinstitute


- Bundesregierung beschließt Soforthilfe
- Pressemitteilung Deutscher Tonkünstlerverband

 

Liebe Mitglieder,
liebe Institutsleiterinnen, liebe Institutsleiter,

zur aktuellen Lage erhalten Sie die Informationen der Bundesregierung sowie die Pressemitteilung des Deutschen Tonkünstlerverbandes:

Berlin, den 23.03.2020. Das Bundeskabinett hat gestern ein milliardenschweres Hilfspaket zur Unterstützung von Unternehmen und Solo-Selbständigen beschlossen, das auch für den Kultur- und Medienbereich nutzbar ist. Dazu hier folgende Informationen:

Pressemitteilung Bundesregierung_23.03.2020

Die Maßnahmen im Überblick_23.03.2020

DKR_Bundeskabinett verabschiedet Dreiklang an Gegenmaßnahmen

Eckpunkte der Soforthilfen laut BMWi:
Finanzielle Soforthilfen (Zuschüsse) für kleine Unternehmen gelten für alle Wirtschaftsbereiche sowie Solo-Selbständige und Angehörige der Freien Berufe bis zu 10 Beschäftigten. Das Programmvolumen umfasst bis zu 50 Milliarden Euro. Im Einzelnen ist vorgesehen:
bis 9000 € Einmalzahlung für 3 Monate bei bis zu 5 Beschäftigten,
bis 15.000 € Einmalzahlung für 3 Monate bei bis zu 10 Beschäftigten.

WICHTIG für alle Kulturschaffenden ist es, die finanziellen Ausfälle und abgesagten Engagements nun sauber zu dokumentieren. Denn das wird für die ganzen Anträge gebraucht.

In der heutigen Pressemitteilung stellt der DeutscheTonkünstlerverband gemeinsam mit dem Deutschen Musikrat folgende Forderung:

"Der Deutsche Tonkünstlerverband fordert deshalb im Schulterschluss mit dem Deutschen Musikrat ein zunächst auf sechs Monate begrenztes
Grundeinkommen für alle Künstlersozialkasse-Mitglieder in Höhe von
€ 1.000,- netto."

Wir empfehlen Ihnen nochmals dringend, die Anträge auf Soforthilfe zu stellen. Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger begrüßte heute im BR die Maßnahme: "das Geld vom Bund verschaffe den Ländern Luft bei der Aufteilung eigener Hilfsmittel." Es ist davon auszugehen, dass die Antragsbearbeitung sehr unbürokratisch und schnell vorgenommen wird. Alle Informationen dazu haben Sie in den letzten Rundmails erhalten bzw. sind über die Website erhältlich.

Wir bleiben dran und informieren Sie!

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund,
herzliche Grüße
Ihre

Andrea Fink, Geschäftsführerin
Tonkünstlerverband Bayern e.V.

Geschäftsstelle: Allgäuer Tonkünstler
Stellvertr. Vorsitzende: Gisela Helm
Fuchsbühlstr. 2 
87439 Kempten

Tel.: 0831/24193
Fax: 0831/511049
email: info@allgaeuer-tonkuenstler.eu

Allgäuer Tonkünstlerverband

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.